Sprache

ultraSPORTLER

Seit 25 Jahren beraten und versorgen wir Bundesligavereine, Nationalmannschaften und viele weitere Spitzensportler in Sachen Ernährungs- und Nährstoffsteuerung. Diese Athleten begleiteten und begleiten wir auf ihrem Weg, Gigantisches zu leisten. Mit ihnen entwickeln wir ultraSPORTS und die Ernährungs- und Trainingsstrategien der F-AS-T Formel immer weiter. Athleten, die auf ultraSPORTS und die F-AS-T Formel setzen, genießen entscheidende Vorteile: Sie sind leistungsfähiger, sind seltener verletzt oder krank, regenerieren schneller und sind auf den Punkt topfit am entscheidenden Tag. Und genau darauf kommt es im Hochleistungssport an. Die Erfolge unserer Athleten zeigen sich in den vielen, bei Weltmeisterschaften, Olympischen Spielen und Deutschen Meisterschaften, gewonnenen Medaillen. Sie beweisen, dass die Ernährungssteuerung von ultraSPORTS im Zusammenspiel mit der F-AS-T-Formel national und international überaus erfolgreich ist.

Hier erhalten Sie einen Einblick über unsere aktuellen Vereine, Sportlerinnen und Sportler:

Vereine

  • FC Ingolstadt
    (Fußball)
  • FC Nöttingen
    (Fußball)
  • Frisch Auf Göppingen
    (Handball)
  • GIANT Junior Team
    (Mountainbike)
  • HBW Balingen
    (Handball)
  • Kreidler Werksteam
    (Mountainbike)
  • Rhein-Neckar Löwen
    (Handball)
  • ROSE Vaujany fueled by ultraSPORTS
    (Mountainbike)
  • SC Magdeburg
    (Handball)
  • SC Preußen Münster
    (Fußball)
  • Stuttgarter Kickers
    (Fußball)
  • SV Werder Bremen
    (Fußball)
  • THC Erfurt Frauen
    (Handball)
  • TuS Metzingen Frauen
    (Handball)
  • TV Bittenfeld Stuttgart
    (Handball)
  • TV Neuhausen
    (Handball)
  • TV Rottenburg
    (Volleyball)
  • VfL Sindelfingen
    (Fußball)
  • VfR Aalen
    (Fußball)

Athleten

  • Arthur Abele
    (Zehnkampf)
  • Fabian Alraun
    (Bergläufer)
  • Julian Autenrieth
    (Segeln)
  • Philipp Autenrieth
    (Segeln)
  • Markus Bauer
    (MTB)
  • Svenja Bazlen
    (Olympische Distanz)
  • Per Bittner
    (Ironman)
  • Daniel Bohnacker
    (Ski Cross)
  • Marcel Bräutigam
    (Marathon)
  • Jonas Breinlinger
    (Olympische Distanz)
  • Luis Brethauer
    (BMX)
  • Jan Choinski
    (Tennis)
  • Lukas Dauser
    (Turnen)
  • Pirmin Eisenbarth
    (MTB)
  • Tom Ettlich
    (MTB)
  • Manuel Faißt
    (Nordische Kombination)
  • Georg Fleischhauer
    (400 m Hürden)
  • Aline Focken
    (Ringen)
  • Rafael Fuchsgruber
    (Extremläufe)
  • Simon Gegenheimer
    (MTB)
  • Julia Geisler
    (MTB)
  • Laura Gimmler
    (Langlauf)
  • Martin Grau
    (3000 m Hindernis)
  • Oliver Hassler
    (Ringen)
  • Tobias Haug
    (Nordische Kombination)
  • Frederik Henes
    (Olympische Distanz)
  • Laura Hottenrott
    (3000/5000 m)
  • Sören Kah
    (Marathon)
  • Hans Knorr
    (Langlauf)
  • Bente Kraus
    (Eisschnelllauf)
  • Rémi Laffont
    (MTB)
  • Nils Langer
    (Tennis)
  • Heiner Längst
    (Alpin)
  • Ricarda Lisk
    (Olympische Distanz)
  • Franz Löschke
  • Justus Nieschlag
    (Olympische Distanz)
  • Florian Notz
    (Langlauf)
  • Philipp Pflieger
    (Marathon)
  • Jonas Pflug
    (Eisschnelllauf)
  • Hannah Philippin
    (Olympische Distanz)
  • Christopher Platt
    (MTB)
  • Eduard Popp
    (Ringen)
  • Lasse Priester
    (Olympische Distanz)
  • Clemens Rapp
    (Olympische Distanz)
  • Christian Reichert
    (Langstrecke)
  • Maike Schnittger
  • Martin Schulz
    (Olympische Distanz)
  • Andreas Seewald
    (MTB)
  • Anna Seidel
    (Short Track)
  • Elisabeth Seitz
    (Turnen)
  • Felix Spiegl
    (Short Track)
  • Frank Stäbler
    (Ringen)
  • Manuel Stöckert
    (3000/5000 m)
  • Alexander Studzinski
    (Langstrecke)
  • Steffen Thum
    (MTB)
  • Andreas Toba
    (Turnen)
  • Gregor Traber
    (110 m Hürden)
  • Michele Ufer
    (Extremläufe)
  • Hagmann Uli
    (Olympische Distanz)
  • Yvonne van Vlerken
    (Ironman)
  • Markus Weiß-Latzko
    (Marathon)
  • Laura Zimmermann
    (Triathlon)