Sprache

Schnelle Erholung nach dem Wettkampf

Nach dem Wettkampf ist – nach dem Wettkampf: Du hast alles gegeben, bist komplett leer und ausgelaugt und brauchst dringend etwas, das dich schnell wieder aufpäppelt. Wichtig ist, dass du dich hochwertig versorgst, damit deine hormonelle und strukturelle Regeneration arbeiten kann. Dabei gelten im Prinzip die gleichen Empfehlungen wie auch im Training: ausreichend Eiweiß – vor allem auch die Aminosäuren Leucin, Arginin und Citrullin – sowie die Mineralien Magnesium, Zink, Jod, Selen und viel Vitamin A aufnehmen. Auch borreiche Lebensmittel sollten wieder eingesetzt werden. Eine Top-Regeneration erreichst du, wenn du die Dr. Feil Mitochondrienstrategie fährst, da hier alle für die Regeneration notwendigen Nährstoffe berücksichtigt sind.

Turbo-Regeneration

Für die Turbo-Regeneration unmittelbar nach Zieleinlauf nutzen wir den sogenannten OPEN-WINDOW-Effekt: Innerhalb der ersten beiden Stunden kann die Muskulatur besonders schnell Kohlenhydrate einlagern.

Dafür solltest du in den ersten 20 Minuten viele Kohlenhydrate (ca. 2 g pro kg Körpergewicht) zu dir nehmen. Diese Menge ist am besten über Rote-Bete-Saft, Dinkelsalzstangen und Malzbier zu erreichen. Oder durch unseren Refresher, den du beim BMW BERLIN-MARATHON im Zielbereich ausgeschenkt bekommst. Er versorgt dich mit allen wichtigen Elektrolyten und besitzt eine optimale Kohlenhydrat-Eiweiß-Mischung, um das Beste für deine Regeneration herauszuholen. Da Salz bzw. Natrium die Aufnahmegeschwindigkeit von Kohlenhydraten und Flüssigkeit im Darm erhöht, solltest du bei der schnellen Kohlenhydratspeicherauffüllung auch immer ausreichend Salz zu dir nehmen. Am besten wäre Kräutersalz mit natürlichem Jod. Da die Kohlenhydrateinlagerung in Muskulatur und Leber an Wasser und Kalium gebunden ist, brauchst du ebenso Wasser und Kalium.

Eine neue Studie konnte zeigen, dass auch Kaffee die Kohlenhydratauffüllung nach dem Sport erhöht und zusätzlich zu einer verstärkten Ausschüttung des Regenerationshormons Insulin führt. Damit die Resorption der Spurenelemente nicht behindert wird, empfehlen wir, den Kaffee mit etwas zeitlichem Abstand zum Kickstarter-Drink und der EAT-HIGH-Mahlzeit zu nehmen.